Oscarsborg
9. April und Oscarsborg sind untrennbar miteinander verbunden. Willkommen zu einer aufregenden historischen Erfahrung. Foto © Einar Ingvaldsenl

Festung Oscarsborg: Museum & Führung

Oscarsborg ist eines der zentralsten Denkmäler des Zweiten Weltkriegs in Norwegen. Das Absenken des Kreuzers Blücher Der 9. April war eine der wenigen wirksamen Gegenmaßnahmen, die die norwegischen Streitkräfte gegen die deutschen Invasoren ergriffen haben. Heute ist die Festung "zivilisiert" und hat keine militärischen Funktionen, sondern wird von einem Militärbefehlshaber verwaltet. Daher hisst die geteilte Flagge immer noch über der alten Burg. Das Oscarsborg Museum wird aktualisiert und lädt die Öffentlichkeit zu einer umfassenden historischen Darstellung der Bedeutung der Festung ein. Weiterlesen HER.

  • Das Festungsmuseum zeigt die Militärgeschichte der Kaholmen von den ersten Blockhäusern im Jahre 1640 bis heute mit Schwerpunkt auf den Ereignissen vom 9. April 1940.
  • Küstenartillerie-Museum zeigt die Struktur der Küstenartillerie von 1899 bis zu ihrer Schließung im Jahr 2007.
  • Das Brandschutzmuseum verfügt über eine einzigartige Sammlung von Brandschutzmaterialien, die in der Küstenartillerie verwendet werden. Diese Ausstellung ist nur im Zusammenhang mit einer gebuchten Tour geöffnet.

Führung

Die Festung Oscarsborg ist einer der Leuchttürme der Region, wenn es um Tourismus geht. Jedes Jahr besuchen über 100.000 Menschen Oscarsborg. Auf der wunderschönen Insel Drøbaksundet gibt es Hotels, Restaurants, Spas, ein gemütliches Pier Inn, einen Gästehafen, Galerien, Konzerte und eine Oper. Am zentralsten ist das Festungsmuseum, das im Mai 2017 wiedereröffnet wird. Die Insel ist ein Eldorado für Kinder mit einem eigenen Spielplatz und einer Reihe aufregender Erlebnisse, egal ob es sich um große Kanonen, Krabbenfischen oder dunkle Passagen und Tunnelsafaris handelt. Wir empfehlen eine Führung Hier bieten hochqualifizierte Kenner der Festung das großartige Aha-Erlebnis dieses Sommers. Das Oscarsborg Museum verfügt über elf autorisierte Führer, die das ganze Jahr über die Geschichte der Festung durch Führungen und Vorträge vermitteln.

Oscarsborg hat viel zu erzählen! Wir empfehlen eine Führung.Oscarsborg hat viel zu erzählen! Wir empfehlen eine Führung.

Informieren Sie sich über Führungen dieser Link!

Die Festung war im Laufe der Jahre Gegenstand großer Anstrengungen der örtlichen Streitkräfte, Wartungsarbeiten durchzuführen und die Festung zu einem Ort für die breite Öffentlichkeit zu machen. Freunde der Festung Oscarsborg arbeitet aktiv für das Wohl der Festung. Jeder Interessierte kann Mitglied dieser Organisation werden.

Während des ganzen Jahres besteht täglich eine Fährverbindung von Drøbak zur Festung Oscarsborg. Die Fahrt mit der Fähre von Drøbak dauert etwa 10 Minuten. Bei schönem Wetter empfehlen wir, auf das Sonnendeck zu steigen. Überprüfen Sie die Fährzeiten vor Ihrem Besuch, da es Sommer- und Winterrouten für die Fähre gibt. Das Boot nach Oscarsborg fährt das ganze Jahr über. Für aktualisierte Fährzeiten klicken Sie auf IHR!

das Schlossboot

TICKETS

Tickets können am Ticketautomaten in Sundbrygga und Sjøtorget gekauft werden. Es können sowohl Bargeld- als auch Debitkarten verwendet werden. Das Ticket ist eine gültige Hin- und Rückfahrt.

PARKING

Das Boot fährt von Sjøtorget in der Mitte oder von Sundbrygga ab. Es gibt gute Parkmöglichkeiten im Zentrum. Es gibt keine Parkmöglichkeiten in Sundbrygga. In Husvik, etwa 200 m vom Fähranleger entfernt, gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz.

Im Sommer gibt es auch Fährverbindungen mit den Linien B21 und B22 von Aker Brygge. Lesen Sie mehr über die Reise- und Abfahrtszeiten IHR!

www.oscarsborg.no

Oscarsborg auf Facebook